2331 Vösendorf, Seeparkstraße 34/3
Tel.: (01) 698 58 11 - Mobil: 0699 88 78 79 31
Email: office@chiusole-ing.at - Web: www.chiusole-ing.at


Referenzprojekt

L200 Dornbirn, Kreisverkehr A14/L190/L200 und 

Neubaustrecke L200 bis Achraintunnel

Die frühere Hauptzufahrt in den Bregenzerwald führte über die L3 durch Siedlungsgebiete von Dornbirn, Wolfurt und Schwarzach und besaß keine direkte Anbindung an die A14. Die weiterführende L7 durch das Schwarzachtobel oder die L200 über Dornbirn-Haselstauden und Achrain bis nach Alberschwende war insbesondere im Winter durch ihre Kurvigkeit und Steilheit für den Schwerverkehr und hohes Verkehrsaufkommen nicht mehr geeignet.

Als Ersatz dafür und zur Entlastung der Siedlungsgebiete wurde eine neue Trasse von der A14 bis zur Wiedereinbindung an die L7 vor Alberschwende geplant. 

Die Neutrassierung der L200 führt von der A14 AST Dornbirn Nord in östliche Richtung, unterquert die ÖBB-Strecke Bregenz-Bludenz und mündet nach ca. 1,8 km in den 3,3 km langen Achraintunnel. Nach dem Achraintunnel quert die neue L200 die Schwarzach und mündet in den L7-Bestand. 

Die Anbindung an die A14 sowie die L190 erfolgt über einen 4-armigen Kreisverkehr mit 4 Bypassspuren. Durchmesser ohne Bypassspuren = 46 m. Begleitende Wirtschaftswege entlang der L190 werden über Unterführungen unter dem Kreisverkehr durchgeführt.

Planungsleistungen

  • Ausführungsprojekte

Auftraggeber
Amt der Vorarlberger Landesregierung, Straßenbau VIIb

Leistungszeitraum
2004 - 2009

  

  

  

  

 

 

  

  

 

 

 

<-- zurück

Home | Projekte | Partner | Links | Kontakt | Impressum